Sweatstoffe

Hochwertige Sweatshirtstoffe online kaufen im Buntspecht Shop.

Alle Filter löschen
Filter anzeigen
Zurück zur Filterübersicht
Farbrichtung 
Weiß
Schwarz
Grau
Rot
Gelb
Blau
Orange
Grün
Violett
Braun
Bunt
Zurück zur Filterübersicht
Motive 
Uni
Abstraktes
Blumen, Pflanzen & Obst
Cartoon & Fantasie
Fahr- und Flugzeuge
Fussball & Sport
Herzen
Landhaus
Maritim
Meliert
Punkte & Kreise
Streifen, Kreuze & Karo
Tiere
Sterne & Universum
Weihnachten
Zahlen & Zeichen
Zurück zur Filterübersicht
Stoffart 
Alpenfleece
Baumwolle
Beschichtete Baumwolle
Bündchen
Cord
Fleece
French Terry
Frottee
Jacquard
Jeans
Jersey
Leinen
Musselin / Gauze
Panel
Softshell
Stepp
Strick
Sweat
Viskose
Waffelpiqué
Walkloden
Wolle
Sonstige
Zurück zur Filterübersicht
Für wen? 
Kinder
Jungs
Mädchen
Babys
Damen
Herren
Zurück zur Filterübersicht
Verwendung 
Abendkleidung
Accessoires
Bademode
Bademäntel
Basteln
Bettwäsche
Blazer/Jacken
Blusen/Hemden
Deko
Freizeitkleidung
Frühlings-/Sommerkleidung
Umstandsmode
Herbst-/Winterkleidung
Hosen
Jacken/Mäntel
Kissen
Kleider/Abendmode
Outdoorkleidung
Patchwork
Pullover/Kaputzenjacken
Röcke
Schals/Tücher
Schultüten
Sport
Taschen
Tischdecken
Wäsche & Pijamas
Trachtenmode
Vorhänge/Gardinen
Zurück zur Filterübersicht
Merkmale 
Weich
Elastisch
Warm
Wasserabweisend
Leicht
Schwer
Glänzend
Fest
Flauschig
Robust
Atmungsaktiv
Gefüttert

Sweat Stoffe - Bestseller

Beliebt, wunderschön, günstig - schlag jetzt bei unseren Bestsellern zu, bevor diese weg sind! 

Sweat Stoffe - Tipps & Inspirationen

Steckbrief Sweat Stoffe

Sweat = Stoff aus elastischer Maschenware (hergestellt aus Baumwolle oder einer Mischung aus Baumwolle und synthetischer Fasern wie Polyester)

• wärmend & weich
• dehnbar & bequem
• bietet viel Bewegungsfreiheit
• vielfältig
• atmungsaktiv
• hautfreundlich
• saugfähig
• feuchtigkeitsregulierend
• angeraute Innenseite


Pflege: Normalwaschgang 30 Grad; nicht in den Wäschetrockner; zum Trocknen in Form ziehen; elastisch und kaum knitteranfällig, darf aber bei mäßiger Hitze gebügelt werden.

Waschsymbol-temperatur-30°C-Viskose Stoffe
symbol-buegeln-max-mittlere-temperatur-viskose stoffe
waschsymbol-nicht-in-den-trockner-viskose stoffe
Zeichen-nicht-bleichen

Tolle Sweat Stoffe Nähideen

French Terry Kleiner schlauer Fuchs

Wunderschönes Muster mit Füchsen, Sternen und dem Schriftzug “Fox” auf rauchblauem Hintergrund.

French Terry ist eine Mischung aus Jersey und Sweat – auch Sommersweat genannt. Innen leicht angeraut ist er ideal für den Übergang oder kühler werdende Sommerabende.

French Terry Petra Einhorn

Toller French Terry in bester Qualität von Swafing Stoffe. Süßes Design in bunten Farben mit Einhörnern, Regenbogen, kleinen und großen Sternen, Wolken und Regentropfen. French Terry ist eine Mischung aus Jersey und Sweat – auch Sommersweat genannt. Innen leicht angeraut ist er ideal für den Übergang oder kühlere Tage. Näht daraus Hoodies, Jacken, Kleider, Hosen, Mützen, oder, oder, oder…

Logo

Nähen mit Sweat Stoffen - So wird Dein Ergebnis perfekt

Was sind Sweat Stoffe?

Eigenschaften

Sweatstoff ist ein Stoff aus elastischer Maschenware. Der Baumwolle wird je nach Variante ein bestimmer Prozentsatz Elasthan hinzugefügt, um den Stoff dehnbar zu machen. Die Bezeichnung Sweatshirt stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt „Schwitzhemd“. Ursprünglich war Sweatshirt die Bezeichnung für einen Sportpullover. Die Innenseite ist schön kuschlig und saugt tatsächlich ein wenig Feuchtigkeit auf. Das etwas dickere Material sorgt dafür, dass der Sportler zusätzlich warmgehalten wird. Auf Grund seines Baumwollanteils ist Sweat Stoff atmungsaktiv und sorgt für einen guten Temperaturausgleich.

Sweat Stoffe eignen sich hervorragend für die kühleren Jahreszeiten, denn die Innenseite des Sweat Stoffes ist angeraut und besitzt somit eine wärmende Wirkung. Sommersweat ist im Vergleich zu Wintersweat etwas leichter und an der Innenseite glatter und dünner verarbeitet. Der dehnbare Sweatshirtstoff ist ein sehr weiches und kuscheliges Material, das zu sehr bequemen Kleidungsstücken verarbeitet werden kann und deshalb super beliebt ist.

• wärmend & weich
• dehnbar & bequem
• bietet viel Bewegungsfreiheit
• vielfältig
• atmungsaktiv
• hautfreundlich
• saugfähig
• feuchtigkeitsregulierend
• angeraute Innenseite
 

Sweat Stoffe: Verwendungsmöglichkeiten

Sweat Stoffe sind vielfältig einsetzbar und perfekt geeignet für unzählige Nähprojekte. Die Stoffe sind das ganze Jahr über tolle Begleiter, da es sie in unterschiedlichen Qualitäten gibt: Sommer- und Winter Sweat. Der Unterschied ist dabei die Innenseite: bei Winter Sweat  ist sie deutlich aufgerauter als bei der leichteren Variante für den Sommer. Sweat Stoffe sind funktional und bequem und deshalb ideal für Freizeitkleidung. Gemütliche Hosen, trendige Hoodies und tolle Sweatkleider werden schnell zu treuen Alltagsbegleitern. Auch für wärmende Mützen oder Loops ist Sweat bestens geeignet. Die Auswahl an Farben und Mustern ist riesengroß.

Natürlich kann Sweat auch für seine ursprüngliche Rolle - die Sportkleidung - hervorragend verwendet werden. Im Nu entstehen aus dem atmungsaktiven Stoff sportliche Oberteile und bequeme Jogginghosen.

Für Kinderkleidung ist vor allem extra-weicher Kuschelsweat beliebt. 

• Sweatshirts
• Sport- & Freizeitkleidung
• Sweatjacken
• Hoodies
• Sweatkleider
• Mützen & Loops
 

Unterschiede & Sweatarten

Da Sweat unterschiedlich verarbeitet sein kann, gibt es auch verschiedene Sweatstoff Arten:

Sommersweat / French Terry

Besonders leichter Sweatshirtstoff wird als Sommersweat oder auch French Terry bezeichnet. Auf Grund seiner Leichtigkeit ist dieser auch für sommerliche Temperaturen sehr angenehm: Sommersweat kann genauso wie normaler Sweatstoff viel Feuchtigkeit aufnehmen und ist somit optimal für warme Sommertage.

Wintersweat

Wie der Name schon sagt, ist der etwas dickere Wintersweat hervorragend für Herbst- und Winterkleidung geeignet. Außerdem ist der Wintersweat auch für Jogginghosen optimal.

Kuschelsweat /Alpenfleece

Diese Art der Sweat Stoffe ist besonders warm und kuschelig, weil die Innenseite des Stoffes mit einem Flor versehen wurde. Kuschelsweat bzw. Alpenfleece eignen sich daher ausgezeichnet für Hoodies und Sweatshirtjacken und halten dich selbst bei kühleren Temperaturen mollig warm.

So verarbeitest Du Sweat Stoffe richtig

Zuschnitt von Sweat - 5 Tipps

Tipp 1: Vorwaschen:

Bitte vor dem Zuschnitt den Stoff waschen. Es kann schnell passieren, dass neue Stoffe beim ersten Waschen einlaufen. 

Tipp 2: Rutschfeste Unterlage:

Sweatstoff ist leicht zu verarbeiten und somit selbst für Anfänger optimal geeignet. Der Zuschnitt ist bei Sweat leichter als beim dünneren Jersey, obwohl es sich bei beiden um dehnbares Material handelt. Beim Einzeichnen der Schnittteile kann auch der Sweatshirtstoff gelegentlich verrutschen, insgesamt liegt er aber schwerer und auch stabiler als Jersey. Eine rutschfeste Unterlage ist immer von Vorteil, denn sie erleichtert den Zuschnitt.

Tipp 3: Rollschneider:

Für einen umkomplizierten Zuschnitt eignet sich ein Rollschneider besonders gut.

Tipp 4: Handstaubsauger:

Sweat fusselt beim Zuschnitt gerne, deshalb ist es hilfreich, einen Handstaubsauger griffbereit zu haben. Das gilt besonders für die raue Struktur auf der linken Stoffseite.

Tipp 5: Fadenlauf:

Der Fadenlauf läuft parallel zu den Webkanten. In Richtung des Fadenlaufs sind die Stoffe stets fester und nicht dehnbar. Daher verläuft der Fadenlauf bei Kleidung überwiegend senkrecht.

  • Sweatstoffe sind natürlich in beide Richtungen dehnbar. Deshalb suchst du dort nach den Maschenstäbchen. Ziehst du den Stoff auseinander, bilden sich hohe und tiefe Reihen. Parallel dazu läuft der Fadenlauf.

Jetzt kannst du die Schnittteile so zuschneiden, dass sie auch in die richtige Richtung verarbeitet werden können.

Sweat nähen - 5 Tipps

Tipp 1: Die richtige Naht:

Achte darauf, während des Nähens den Stoff nicht zu dehnen, da die Naht sonst wellig wird. Verwende einen Elastikstich oder einen breiten Zick-Zack-Stich.

Tipp 2: Richtige Nadel und Stärke bei Sweat:

Da Sweatstoff Maschenware und auf der Innenseite oft angeraut ist, solltest du darauf achten, mit speziell abgerundeten Nadeln zu nähen, z.B. mit einer Stretchnadel. Die Stärke der Nadeln (70-90) sollte sich an die Dicke des Stoffes anlehnen.

Tipp 3: Sweat Stoffe mit der Overlock:

Sweat Stoffe kannst du darüber hinaus mit der Overlock-Maschine vernähen. In diesem Fall ersparst du dir den Aufwand, die Naht zusätzlich zu versäubern, denn die Overlock erledigt zwei Arbeitsschritte in einem.

Tipp 4: Sweat Stoffe versäubern:

Ein Punkt, dem du Aufmerksamkeit schenken solltest, ist der Rand des Sweatstoffes. Dieser neigt durch seine hohe Dehnbarkeit dazu, sich aufzurollen. Bei der Verarbeitung bietet es sich also an, den Stoff, stramm zuhalten, aber ohne ihn dabei zu dehnen.

Sweat muss nicht zwingend versäumt werden, da sich der Stoff nicht aufribbelt.

Tipp 5: Kombination mit anderen Materialien:

Sweatstoff kann hervorragend mit anderen elastischen Materialien wie Jersey oder Bündchenstoffen kombiniert werden, weil er ähnliche Näheigenschaften besitzt.

Sweat Stoffe richtig pflegen

Sweat waschen

Waschsymbol-temperatur-30°C-Viskose Stoffe

Sweat Stoffe aus Baumwolle können bei 30 bis 40 Grad °C Normalwaschgang in der Waschmaschine gewaschen werden. Nur im normalen Waschgang schleudern. Bei Bedarf kannst Du Weichspüler verwenden, dadurch fühlt sich die Innenseite des Kleidungsstückes später noch weicher an.

Sweat trocknen

waschsymbol-nicht-in-den-trockner-viskose stoffe

Bei Sweat sollte auf den Trockner verzichtet werden, denn das kann unter Umständen dazu führen, dass das Kleidungsstück eingeht. Besser ist eine schonende Trocknung an der Luft.

Sweat bügeln

symbol-buegeln-max-mittlere-temperatur-viskose stoffe
Sweatstoffe sind elastisch und knittern kaum, deswegen ist bügeln meist nicht nötig. Die Stoffe dürfen aber durchaus gebügelt werden. Benutze dazu das Bügeleisen bei mittlerer Hitze. Insbesondere bei Mischgeweben mit Polyester sollte darauf geachtet werden, dass der Stoff nicht zu lange gebügelt wird.

10 FAQs über Sweat Stoffe

1) Welche Varianten von Sweatstoff gibt es?

Im Grunde gibt es zwei Variationen des beliebten Stoffes: Winter- und Sommer Sweatshirtstoff.

Sommersweat ist im Vergleich zu Wintersweat etwas leichter und an der Innenseite glatter und dünner verarbeitet. Der Winterstoff ist derjenige, den man als den klassischen Sweatstoff bezeichnen kann. Er ist schwerer als die sommerliche Variante und verfügt über die typisch flauschige Innenseite.

2) Woher kommt Sweat Stoff?

Sweatstoff - auch Sweatshirtstoff genannt - setzt sich aus den englischen Begriffen sweat (= schwitzen) und Shirt (= Hemd) zusammen. Damit beschreibt die wörtliche Übersetzung die Funktionen und Eigenschaften, die der Stoff ursprünglich hatte.

Die Geschichte der Sweat Stoffe beginnt in den 1920er Jahren in den USA. Zu dieser Zeit wurden aus diesem Material Pullover hergestellt, die Sportler während der Aufwärmphase und auch nach dem Training trugen.

3) Was ist ein Sweat Stoff?

Sweatstoffe gehören zu den Maschenwaren und bestehen aus ineinander verschlungenen Schlingen. Im Gegensatz zu anderen Maschenstoffen wie z.B. Jersey wird bei einem Sweatstoff ein zusätzlicher Faden auf der Rückseite eingestrickt, der je nach Bedarf aufgeraut wird.

4) Was ist French Terry?

French Terry  ist eine Art des Sommersweats.Er besteht meist aus 95 % Baumwolle und 5 % Elasthan und ist etwas dicker und schwerer als Jersey. Innen ist dieser nicht angeraut, sondern weist lediglich die übliche Schlingenoptik auf.

5) Sind Sweat Stoffe dehnbar?

Ja, denn Sweatstoff ist ein Stoff aus elastischer Maschenware. Der Baumwolle werden je nach Variante einige Prozent Elasthan hinzugefügt, um den Stoff dehnbarer zu machen.

6) Was ist der Unterschied zwischen Sweat und Jersey?

Sweat ist dicker und schwerer als Jersey, allerdings auch weniger elastisch als dieser.

7) Kann man Jersey und Sweat kombinieren?

Ja, Sweatstoff kann hervorragend mit anderen elastischen Materialien wie Jersey oder Bündchenstoffen kombiniert werden, weil er ähnliche Näheigenschaften besitzt. 

8) Ist Sweat atmungsaktiv?

Ja, aufgrund seines Baumwollanteils ist Sweat Stoff atmungsaktiv und sorgt für einen guten Temperaturausgleich. Deshalb erfreut sich Sweat auch einer großen Beliebtheit bei Sportbekleidung.

9) Wie stark knittert Sweat?

Sweat Stoffe sind kaum knitteranfällig.

10) Was muss bei der Pflege von Sweat beachtet werden?

Sweat Stoffe aus Baumwolle können bei 30 bis 40 Grad °C im Normalwaschgang der Waschmaschine gewaschen werden. Bei Bedarf Weichspüler hinzufügen, dadurch fühlt sich die Innenseite des Kleidungsstückes später noch weicher an.

Bei Sweat sollte auf den Trockner verzichtet werden, denn das kann dazu führen, dass das Kleidungsstück einläuft. Besser ist eine schonende Trocknung an der Luft.

Sweatstoffe sind elastisch und knittern kaum, deswegen ist bügeln meist nicht nötig. Die Stoffe dürfen aber durchaus gebügelt werden. Benutze dazu das Bügeleisen bei mittlerer Hitze. Insbesondere bei Mischgeweben mit Polyester sollte darauf geachtet werden, dass der Stoff nicht zu lange gebügelt wird.

Suchst du nach
Softshell?!?

Softshell Softshell entdecken >
[wcas-search-form]
Nur 17,90  pro Meter
WIEDER EINGETROFFEN
Zum Stoff >